4.508 Euro für Fluthilfe

examio spendet Einnahmen aus Benefiz-Webinar an “Aktion Deutschland hilft”

Die verheerenden Folgen der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben auch das Team von examio nicht kalt gelassen. Uns alle verbindet der Wunsch, zu helfen. Und da wir wenig Erfahrung im Umgang mit Baggern und Trocknungsgeräten haben, haben wir uns dazu entschlossen, das zu tun, was wir am besten können: Wir haben ein Webinar organisiert.

4.508 Euro, 96 Teilnehmende und ein dickes Danke!

Insgesamt 4.508 Euro sind zusammengekommen dank 96 Teilnehmender, die das Benefiz-Webinar mit dem Titel “Crashkurs: Steuerrecht” am Freitag den 23.7. und 30.7.21 gebucht haben.

Die Einnahmen spendet examio selbstverständlich zu 100 Prozent ohne Abzug von Verwaltungskosten für die Hochwasserhilfe an die “Aktion Deutschland hilft”.

Wir sind überwältigt von diesem Ergebnis und sagen jedem Einzelnen DANKE!

Eine Idee, gemeinsame Initiative und viele Themen.

Gerade einmal zwei Stunden sind von der Idee bis zur Live-Schaltung des Webinars auf unseren Plattformen vergangen. Denn eine Sache war sofort klar - wir wollen helfen! Maßgeblich beteiligt an der Aktion war nicht nur Geschäftsführer Julius Dücker, sondern auch Dipl.-Finw. Kirsten Runge.

Kirsten Runge hat sich dazu bereit erklärt, beide Termine zu moderieren sie innerhalb kürzester Zeit vorbereitet und dafür keinen einzigen Cent Honorar verlangt.

Hierfür ein zweites dicke DANKE.

Themen der zweiteiligen Webinarreihe sind unter anderem die Mitunternehmerschaften, § 13b UStG, Verdeckte Gewinnausschüttung, verdeckte Einlage, Behandlung von Ausschüttungen bei verschiedenen Empfängergruppen, § 6b EStG-Rücklage und viele weitere steuerrechtliche Problemstellungen auf die Kirsten Runge auf Wunsch der Teilnehmenden individuell einging.

Evakuierung, Hygieneprodukte und psychologische Hilfe.

Die "Aktion Deutschland hilft" ist ein Bündnis deutscher Hilfsorganisationen. Sie unterstützt die Betroffenen des Hochwassers unter anderem so:

  • Evakuierung betroffener Familien
  • Unterkünfte für Menschen, die kein Zuhause mehr haben
  • Aufräumarbeiten und Bautrockner zur Verfügung stellen
  • Absicherung gefährlicher Bereiche
  • Unterstützung von Menschen mit Bargeld, damit sie sich mit dem Nötigsten versorgen können
  • Verteilen von Lebensmitteln und Hygienesets an Menschen in Notunterkünften
  • Verpflegung der Einsatzkräfte vor Ort
  • Psychosoziale Hilfe für Kinder und Erwachsene

Jeder, der jetzt noch spenden möchte, kann das natürlich auch außerhalb unseres Benefiz-Crashkurs tun.

Hier geht es zur Spendenseite der “Aktion Deutschland hilft”